Welche Netzwerkkonfiguration brauche ich genau?

Allgemeine Diskussionen über den Einsatz von VirtualBox.

Welche Netzwerkkonfiguration brauche ich genau?

Postby Ese » 10. Aug 2018, 17:09

Hallo Leute,

ich habe hier ein produktives Netzwerk 192.1.0.0/16.
Nun möchte ich unseren DHCP und 2x DNS Server in einer abgeschotteten Umgebung abbilden an dem ich 'herumbasteln' kann und bei Erfolg dann die Konfigurationsdateien in das echte Netzwerk übertragen.

So, ich habe also 4 VM (server1, server2, winclient, linuxclient) welche alle in einem eigenen Netz arbeiten sollen.
Ich habe jedem von diesen den Adapter 1 auf 'Internes Netzwerk' mit dem Namen 'EseNet' gegeben. Die IP-Range habe ich erst mal auf 192.10.0.0/16 gesetzt (Grund folgt gleich). Die Server und die Clients kommunizieren untereinander auch prima.

So, jetzt brauchen die VMs auch zugriff auf das Internet und auf das Hauptnetzwerk (192.1.0.0/16) und somit habe ich jedem eine zweite Netzwerkkarte spendiert die jeweils auf 'Netzwerkbrücke' konfiguriert ist. Dieser Adapter bekommt eine fixe IP aus dem Hauptnetz zugewiesen.
Somit können nun alle Clients untereinander kommunizieren und z.B. DHCP-Dienst problemlos getestet werden da nur dort gültig (192.10.0.0/16) UND alle können ins Internet (Netzwerkbrücke -> IP sind für das Internet freigegeben) UND alle können mit dem Hauptnetz kommunizieren (Samba->Daten transferieren).

So, mein Problem bei der Sache ist: ich möchte eigentlich kein 192.10.0.0/16 abbilden als virtuelles Netzwerk sondern die 192.1.0.0/16. Wenn ich alle darauf konfiguriere, bekomme ich Konflikte mit meinem Hauptnetz (Adapter1 'internes Netzwerk' -> 192.1.x.x und Adapter 2 'Netzwerkbrücke' -> 192.1.x.x).

Kann mir jemand hier erklären wie ich den 2. Adapter konfigurieren soll das dieser im Hauptnetz und Adapter 1 trotzdem in seiner eigenen Welt ist aber mit der gleichen Netzwerkkonfiguration wie das Hauptnetz?

Also:
Hauptnetz 192.1.0.0/16
EseNet (virtuelles Netzwerk): 192.1.0.0/16
Adapter 1 "internes Netzwerk" -> EseNet (Beispiel: VM-DHCP-Server: 192.1.2.234)
Adapter 2 "Netzwerkbrücke" -> Hauptnetz (Beispiel: Hauptnetz-Client 192.1.4.49)
Beide Netze sollen voneinander getrennt sein.

Als ich für Adapter 1 noch die 192.10.0.0/16 verwendet hatte, ging es problemlos.


Geht das überhaupt und wenn ja, ist die 'Netzwerkbrücke' wohl die falsche Einstellung. NAT jedoch eigentlich auch weil er aus einem Netzwerksegment in ein gleiches 'Translaten' würde... Aber was dann?
Ese
 
Posts: 1
Joined: 10. Aug 2018, 16:47

Return to Allgemeine Diskussionen

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest